eyefactive und spo-comm – MultiTOUCH Systeme par excellence - Dank spo-book KUMO-Reihe

eyefactive in einem Satz beschreiben? Dann wohl am besten wie folgt: MultiTouch und MultiUser Technologien im XXL-Format. Und das ist noch untertrieben. Im Jahre 2009 fing alles an. Da erblickte das Unternehmen als Spin-Off der Fachhochschule Wedel das Licht der Welt. Mit innovativen Ideen machte sich die eyefactive GmbH schnell einen Namen und gilt heute als führender Entwickler und Anbieter interaktiver Digital Signage Lösungen. Das Repertoire von eyefactive reicht von MultiTouch Tischen und interaktiven Videowalls bis hin zur selbst entwickelten Touchscreen Software Plattform und lässt damit keine Wünsche offen.

Aufgabe

Die riesigen MultiTouch Systeme aus dem Hause eyefactive sind auf dem Digital Signage Markt ziemlich einmalig. Wieder mal bewiesen wurde das auf der ISE 2017 in Amsterdam, wo in Kooperation mit 3M die aktuellsten Interactive Signage Lösungen präsentiert wurden. Wie so etwas aussehen kann? Verpackt in einem stabilen Metallgehäuse finden sich die Screens mit bis zu 80 Touchpunkten in Form von Tischen, Terminals oder Videowalls im Sortiment der Spezialisten wieder. Die MultiTouch Systeme glänzen dabei mit ihrem Äußeren, der ausgeklügelten MultiUser Software oder auch der hochentwickelten Technologie. Damit das Ganze funktioniert, braucht es aber auch noch einen Mini-PC, der den grafischen Ansprüchen der XXL Touchscreens gerecht wird. Stellt sich nun die Frage, wer dieser Aufgabe gewachsen ist.

Produktlösung

Als hätten wir es geahnt. Der Mini-PC der für die visuelle Power verantwortlich ist, stammt aus den Reihen der spo-comm. Ausgestattet mit einer nVidia GT740M und einem Core i5 der vierten Generation, war bisher das spo-book KUMO III für Grafik und Rechenoperationen im Inneren der Touch-Lösungen von eyefactive verantwortlich. Abgelöst wird der Embedded-PC jetzt von seinem großen Bruder, dem spo-book KUMO IV. Beim KUMO IV packte die spo-comm nochmal eine Schippe drauf und zauberte mit einer nVidia GTX 1060 und einem Core i5 der sechsten Generation einen Mini-PC der Extraklasse. So leistet der Digital Signage Player auch bei den Touch-Lösungen im Format 16:9 und mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln ganze Arbeit.

Fazit

Anleitung für einen gelungenen MultiTouch Tisch oder ein MultiTouch Terminal:
Man nehme eine performante Software sowie smarte Objekterkennungs-Technologie der Marke eyefactive, ein erstklassiges Display von 3M, einen spitzen Mini-PC von spo-comm, kleidet das Ganze im schlanken Metallgehäuse nett ein und schließt es an einen Stromkreis an. Zu guter Letzt klappt man die Kinnlade wieder hoch. Fertig!

##eyefactive GmbH entdecken!

##Zum Appstore für Interactive Signage Touchscreen Software

##3M - Science. Applied to Life.

##spo-book KUMO V - Kostenlose Teststellung anfordern!

 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
KUMO V
KUMO V
  • Digital-Signage-PC
  • Virtual Reality & Raytracing
  • Nvidia GTX1660 / RTX2060 GPU
  • Bildauflösung: 4x 4K@60Hz